News

Bye, bye, Brunnencafé

Längst hat man sich an das Brunnencafé auf dem oberen Hauptplatz gewöhnt. Das lauschige Plätzchen rund um den Dorfbrunnen ist bei der Bevölkerung auf grosses Echo gestossen. In den warmen Sommermonaten wurden kühle Getränke und kleinere Menüs durch die Gastronomiebetriebe «Mything» und «Kreuz und Quer» serviert. Mit dem Beginn der kälteren Jahreszeit wurde die Infrastruktur nun abgeräumt, und der Raum steht wieder als Parkplatz zur Verfügung. Die Idee des Brunnencafés stammt von der Arbeitsgruppe Ortskernentwicklung, die mit dieser Aktion einen Beitrag zur Attraktivitätssteigerung im Dorfzentrum leisten wollte. Augustin Mettler, Ortkernentwickler der Gemeinde Schwyz, zieht eine positive Bilanz: «Das Brunnencafé wurde an schönen Tagen rege genutzt und hat für Betrieb rund um den Hauptplatz gesorgt». Trotz guter Frequenzen kam es zu keinerlei Lärm-Beschwerden. Mit der Einführung der Temporeduktion (30 km2) im Dorfzentrum konnte zudem ein Beitrag zur Steigerung der Fussgängersicherheit geleistet werden.

Auch im nächsten Jahr soll die attraktive Oase zum Verbleiben und Geniessen wieder aufgebaut werden. Voraussichtlich werden ab Mai die beiden Bistros auf dem Hauptplatz den Betrieb wieder aufnehmen. Ein Reglement regelt den Betrieb, und es soll durch den Bezirk eine Platzmiete verrechnet werden.

Seiten: 1 2 3 4